Auch bei Prüfmittel-Prüfplänen kann ab Version 48 Build 5262 das Revisionsmanagement genutzt werden. Dazu zeigt ein bestehender Prüfplan
beim Duplizieren einen Dialog an, über den ausgewählt wird, ob eine komplette eigenständige Kopie des Prüfplans erstellt werden soll. In dem Fall wird der Button „Kopieren“ geklickt. Im anderen Fall wird der Button „Neue Revision“ geklickt. Hierbei wird ebenfalls eine Kopie des bisherigen Prüfplans inkl. aller Merkmale und Verknüpfungen erstellt. Allerdings wird der ursprüngliche Prüfplan gleichzeitig in in die Revisionshistorie des neuen Prüfplans eingetragen. Außerdem folgt auf den ersten Dialog noch eine zweite Abfrage, über die optional das Ablaufdatum für den ursprünglichen Prüfplan gesetzt werden kann. Damit wird automatisch ab diesem Zeitpunkt der neue Prüfplan für die verbundnen Prüfmittelüberwachungen verfügbar. Sobald die nächste relevante Überwachung gestartet wird, erscheint dann ein Dialog der auf den Revisionswechsel in der Prüfung hinweist.

Erstellen einer neuen Revision eines Prüfmittelprüfplans

Anzeige der Revisionshistorie

Automatische Berücksichtigung einer neuen Revision in der Überwachung

Per Voreinstellung wird innerhalb der Liste der zu verarbeitenden Prüfaufträge immer das Feld der Prüfmittelnummer in der Prüfmittelspalte angezeigt. Nun kann man per lokalem Menüeintrag wählen, ob die Bezeichnung oder die Nummer dargestellt werden soll.

ab Zwischenrelease: 7.45.4922