PDAP8 – Ihr Einstieg für die Dokumentation in der Qualitätsvorausplanung.

APQP APQP: (Advanced Product Quality Planning) – strukturierte Verfahren zur Definition und Ausführung der Maßnahmen in der Qualitätsvorausplanung.

APQP bietet Ihnen den Einstiegspunkt in die Dokumentation Ihrer Qualitätsvorausplanung. Hier können Sie Gruppen und Artikel wählen, zu denen angezeigt wird, welche APQP-Dokumente bereits angelegt wurden und im System gepflegt werden. Dazu zählen der Prozessablaufplan, der Prüf – und Control Plan sowie die entsprechenden Einträge aus der Erstbemusterung. Die erweiterte Dokumentation schließt auch die Dokumente  der Prüf- und Messmittel-Nachweise ein. Über die entsprechenden Hyperlinks gelangen Sie von der Startseite, für ein bestimmtes Teil oder einen bestimmten Artikel zu den entsprechenden Dokumentationen.

Start in die Dokumentation der Qualitätssicherungsprozesse für Ihre Artikel

Prozessplaner

Mit dem Prozessplaner dokumentieren Sie die Prozess-  und Prüfstruktur Ihrer Qualitätsprozesse. Sie können die gewohnten Ablaufsymbole nutzen, um die Merkmale in den Prüfanweisungen nach Dokumentenanforderungen, sowie dem Workflow gemäß der Prüffolgen zu visualisieren und zwar vom Wareneingang über die Fertigungsbegleitung bis hin zur Wahl der Ausgangsprüfung und der End Of Line Bestätigung. Sie nutzen den Ablaufplan, um die Struktur Ihrer Qualitätssicherungsmaßnahmen gegenüber den Kunden zu dokumentieren.

Eine Rückmeldung der Ergebnisse aus der laufenden Fertigungskontrolle in den Ablaufplan, lässt sich bei Bedarf ebenfalls umsetzten, beispielsweise um die Fehlerraten bei bestimmten Quality Gates innerhalb des Gesamtprozesses darzustellen.

Der Prozessplaner ist ein integraler Bestandteil der browserbasierten Reporting-Plattform. Ablaufpläne können nicht nur von den QS-Stationen genutzt werden, sondern es können auch mobile Endgeräte, wie Tablet, Smartphone oder ein WLAN- fähiger Fernseher genutzt werden, um diese darzustellen.

Sie können sogar eigene Prozesssymbole verwenden, um die Liste der zur Verfügung stehenden Symbole zu ergänzen oder sich unterschiedliche Vorlagen erstellen, um Ihre Prozessstrukturen nach individuellen Vorlieben zu visualisieren.  

Inhalte aus dem Prozessablauf für Prüfungen bei einem Artikel

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte und ein Film sagt mehr als tausend Bilder….

Medien in der Prüfplanung

Anstelle der Bemerkungsfenster, die automatisch bei der Prüfung von Merkmalen aus den Prüfanweisungen angezeigt werden, können Sie nun auch Mediendateien zu einer Merkmalsprüfung starten. Diese werden aus dem Anlagenordner der Prüfanweisungen gestartet. Somit können auch Video-Dateien gezeigt werden, die die Prüfverfahren darstellen. Zum Beispiel könnte bei der Prüfung auf Dellen automatisch ein Video mit der Erklärung zur Anwendung des Streifentests gestartet werden.

Auch das Einbinden von zusätzlichen Tools und Addons bei bestimmten Merkmalsanforderungen kann mit relativ überschaubaren Aufwand umgesetzt werden.

Im Folgenden finden Sie den Beispielablauf, wie PDAP zur Prüfanweisung für einen Motortest eine entsprechende Video Datei automatisch starten kann.

Wir zeigen Ihnen gerne mehr auf der Fachtagung am 28. August in den Lübecker Media Docks.
Weitere Infos zur Veranstaltung finden Sie neben einer Anmeldemöglichkeit hier

Anwendung:
Im Rahmen der Prüfplanung können Sie zu den einzelnen Prüfanweisungen jeweils einen Anlagenordner nutzen, in dem Sie wichtige zusätzliche Dokumente und Dateien zu den Prüfvorgängen ablegen können.
(Falls der Anlagen-Button nicht anzeigt wird, ist wahrscheinlich keine entsprechende Anlagen Freigabe bei Ihnen im Netzwerk eingerichtet. Weitere Infos dazu finden Sie unter dem Artikel Anlagenverwaltung.

Erstellen eines Startordners für die Medienanzeige im Prüfauftrag zum Merkmal

In dem Anlangen Ordner der Prüfanweisungen wird der Ordner run erstellt. Die erste Datei die in diesem Ordner von PDAP gefunden wird, wird bei Prüfstart des Merkmals in einem Prüfauftrag von PDAP automatisch aufgerufen.

Prüfplanung für den Motortest

Prüfanweisung mit Anlagenordner und Mediendatei im run-Ordner
Prüfauftrag für den Motortest
Start des Auftrags
Beginn der Prüfung
Bei Prüfung des Merkmals wird die Mediendatei automatisch von PDAP gestartet
Einbinden von Medien bei der Merkmalsprüfung
Anhand dieses Beispiels erscheint automatisch ein Video für die Durchführung der Erkennung von Dellen mit dem Streifentest