Setup für die Installation der PDAP-Anwendung. Es empfiehlt sich dieses Setup auf dem Server zu installieren und der PDAP-Anwendergruppe lesenden Zugriff auf dieses Verzeichnis zu gewähren. Für die Installation der Clients kann dann das PDAP Client (Loader) Setup verwendet werden. Beim ersten Start, der Anwendung an den Clients, der unter einem lokalen Windows-Admin Konto erfolgen sollte, wird dann von der Anwendung nach der serverseitigen Freigabe für die Programmdateien gefragt. Hier ist dann der Freigabename des serverseitigen Installationsverzeichnisses zu wählen. Bei künftigen Updates ist somit ein Setup nur noch auf dem Server nötig. Die Anwendung an den Clients prüft beim Start dann automatisch ob und welche neuen Dateien in der Freigabe vorliegen und kopiert diese in das lokale Anwendungsverzeichnis.