Mit Hilfe des Moduls EMP kann die Einhaltung von Vereinbarungen zwischen Kunden und Lieferanten überprüft und dokumentiert werden. Ebenso können in regelmäßigen Abständen interne Begutachtungen zu Erzeugnissen durchgeführt werden. Damit lässt sich der Qualitätsstand zu bestimmten Zeitpunkten in Form eines Berichts dokumentieren und archivieren.

Als Ergebnis kann, basierend auf einer definierten Vorlage, ein Microsoft Word-Dokument erzeugt werden, welches als elektronisches Dokument mit dem Geschäftspartner ausgetauscht werden kann. Die ausgelieferten Dokumentenvorlagen orientieren sich an den aktuellen Vorgaben des VDA. Vorlagen können natürlich auch erweitert und den eigenen Bedürfnissen angepasst werden. Jedem Prüfbericht wird dabei einer eigenen Dokumentenvorlage zugeordnet. Wiederkehrende Prüfanforderungen können als Zusammenstellung in Form von Vorlagen abgespeichert werden, so dass neue Prüfberichte schon bei der Erzeugung weitgehend automatisch ausgefüllt sind.

Die Prüfeingaben können je nach Bedarf als Attribut, Messung oder Erklärung deklariert werden. Die Eingabemasken passen sich automatisch an.

Übersicht der Funktionen:

  • Durchführung von Erstbemusterung
  • Durchführung interner Begutachtungen
  • Dokumentenaustausch, z. B. Microsoft Word
  • umfassende Dokumentation zu jeder Anlage
  • Dokumentenvorlage nach VDA und PPAP
  • Prüfeingaben nach Bedarf als Attribut, Messung oder Erklärung