Das CAQ-System PDAP unterstützt die Microsoft Datenplattform ab der Version 2008. Besonders profitiert das System nun aber auch von den Möglichkeiten, die die neueste Versionen 2016 bietet.

Das Management View Reporting Portal wurde mit dieser Version auf einen modernen HTML 5 Standard gehoben. Das bedeutet eine wesentliche Verbesserung aller ]Darstellungen auf mobilen Geräten, wie insbesondere Tablets. Gleichzeitig wird neben den bekannten Ausgabeformaten wie Word, PDF oder interaktive Excel-Tabelle, nun direkt die Ausgabe nach PowerPoint unterstützt. Außerdem gibt es neue Möglichkeiten bei der Visualisierung.

Die Schnittstellen ermöglichen die verstärkte Nutzung der Web- und Service basierten Kopplung.  Ziel ist die noch tiefere Integration der verschiedenen Systeme. Dabei spielen die Faktoren Security und Performance eine wesentliche Rolle. Kurz gesagt, die Möglichkeit zur Steuerung wer Zugriff auf welche Daten in welcher Geschwindigkeit erhält, wird immer wichtiger. Besonders wenn es durch Features wie Stretch Database flexibel möglich wird Teile der Datenbank bei Bedarf in die Cloud auslagern zu können.

Klar ist auch, dass das Thema Sicherheit in diesem Kontext nochmal ganz neue Dimensionen bekommt. Dies unterstreichen die zahlreichen Security-Erweiterungen. Sie reichen von sogenanntem transparenten Data Masking, über Row-Level Security, bis hin zu Always Encrypted. Auf jeden Fall wird hier der neue Anspruch an ganzheitlich vernetzten Systeme deutlich.

Wir haben also neben reinen Qulitätsthemen auch zunehmend wichtige neue technische Trends aufzugreifen und Anwendungsmöglichkeiten im Zusammenspiel mit dem CAQ-System PDAP zu  beleuchten.