Neue Business Intelligence Trends im QM nutzen…

PDAP ist traditionell gut in visuellen Auswertungen wie der Fehlerstatistik. Die Fehlersammelkarte dient hierbei seit je her nicht bloß der Aufnahmen der erkannten Fehler, sondern stellt gleichzeitig auch ein Instrument für die Fehlerstatistik der attributiven Merkmale in den Prüfaufträgen dar. Das klassische Paretodiagramm zeigt dazu die Schwerpunktverdichtung in der ABC-Analyse nach dem 80 / 20 Prinzip, also der Regel die besagt, dass 20 Prozent der Fehler etwa 80 % der Bedeutung ausmachen. Die PDAP-Fehlersammelkarte unterstützt dabei auch Unterfehler.

Mit der Sunburst-Darstellung ergibt sich nun ein weiterer neuer Blickwinkel in Richtung Gesamtbetrachtung, der so nicht mit den herkömmlichen Darstellungen auf einen Blick darstellbar ist. Mit dem PDAP-Management View Add-on im SQL Server 2016 ermöglicht das Sunburst Chart die Visualisierung der Verteilung des Gesamtfehleraufkommens in den Produktgruppen, mit Berücksichtigung der Unterfehler – und zwar als ungleichmäßig verteilte Hierarchie auf einen Blick, sprich auf einer Seite.

Genutzt wird hierbei ein neuer Trend aus dem Umfeld der Business Intelligence – kurz BI, bei dem kein Drilldown oder Rollup mehr benötigt wird, um zwischen tieferliegenden und übergeordneten Ebenen in der Betrachtung zu wechseln. Beim Sunburst Chart handelt es sich genau genommen, um eine Art weiterentwickelte Tortengrafik, die sich nach dem Zwiebel-Prinzip in mehreren Schichten nach außen erweitert. Im innersten Kreis finden sich dazu als Hauptebene die Produkte, anteilig nach ihrem Fehleraufkommen segmentiert und farblich nach den zugehörigen Produktgruppen zusammengefasst. Die genaue Zusammensetzung des Fehleraufkommens wird dann in den Segmenten des folgenden Ringes aufgeschlüsselt.

So ergibt sich eine praktische Visualisierung zur Gesamtverteilung der Fehlerschwerpunkte über sämtliche Produktgruppen, die auf einen Blick bzw. auf einer Seite dargestellt werden kann. Die Auswertung lässt sich natürlich auch auf beliebige Zeiträume oder eine bestimmte Auswahl an Produktgruppen fokussieren.
Auch ein Filter z.B. nach Maschinen wäre bei Bedarf leicht umsetzbar.

Das Upgrade im SQL Server 2016 und die neuen Möglichkeiten, speziell im browser basierten Management View Portal stellen wir Ihnen bei Interesse gerne auch einmal kurzfristig, in einer Live Vorführung Online vor.

Ansonsten finden Sie den ausführlichen Artikel zu der neuen Auswertungsmethode im PDAP-Wiki unter diesem Link, als Download im PDF-Format. PDAP Fehlervisualisierung im Sunburst Chart